Jagdliche Hundezucht

 

FCI Zwinger


 

Allgemeine Infos
Wir und die Hunde
Labrador Retriever
Parson Russell Terrier:
A-Wurf   B-Wurf   C-Wurf
D-Wurf   E-Wurf   F-Wurf
Zuchthündinnen  und  Zuchtrüden
 

Über uns:

Die erste Labradorhündin Arka 'Alice Of Grey Rock' kam im Juni 1999 als Welpe zu mir.
Der Traum vom eigenen Hund wurde damit endlich wahr!

Schon als Kind wuchs ich mit jagdlich geführten Cocker-Spanieln auf. Zu Hause waren zwischen einem und acht Hunde unterwegs. Früh habe ich schon bei der Zucht und der jagdlichen Ausbildung geholfen und für mich steht fest:
Hunde müssen gut erzogen sein und eine Aufgabe haben, d.h. man braucht Zeit für sie und sollte sein Leben so gestalten, dass die Hunde daran teilnehmen können.

Vom ersten Wurf mit Arka hatte ich den Rüden Ailanthus, der 2016 von uns gegangen ist.
Dazu hatte ich noch eine Labrador-Hündin Ivy, die nicht in die Zucht kam (da sie ED hatte), aber mit großer Begeisterung jagte. Im Mai 2018 mussten wir auch sie gehen lassen.

Seit Juli 2009 ist meine erste PRT-Hündin Simba 'Jane vom Watzenhahn' bei mir. Sie macht viel Spaß und ist sowohl auf der Jagd als auch mit den Kindern ein toller Hund! Leider wurde Simba Ende November 2015 bei der Jagd überfahren und ist über die Regenbogenbrücke gegangen um dort – hoffentlich – weiter zu jagen.

'Aladin vom Oleanderhof' lebt seit 2012 bei uns. Mit ihm habe ich die JP, BP, eingeschränkte Brauchbarkeit mit Übernachtschweiß, Leistungszeichen Saugatter und die ZP bestanden. Bei der ZP hat er einen tollen Spurlaut bei der Hasenspur gezeigt. Für die Hasenspur hat er eine 4h erhalten. Formwert V.

Seit 2013 lebt auch 'Bibi vom Oleanderhof' bei uns. Sie hat die JP mit einem Spurlaut, BP und Leistungszeichen Saugatter bestanden. Eine typische PRT-Hündin mit einem tollen Wesen und Formwert SG.

Aus dem C-Wurf ist 'Caesar vom Oleanderhof' bei uns geblieben. Er hat ein tolles Wesen, PRT-typisch, und zeigt sehr gute jagdliche Anlagen. Er hat im April 2016 den WT, die BP im I. Preis als Suchensieger bestanden und die JP mit 96 Punkten im II. Preis.

2016 haben wir aus dem D-Wurf 'Diva vom Oleanderhof' behalten. Mit ihr wollen wir das Loch stopfen, welches der Verlust von Simba hinterlassen hat. Sie ist tricolor und zeigt sehr gute Anlagen.

Seit 2007 leite ich in der Kreisgruppe Alzey-Worms die Brauchbarkeitsausbildung.
Alle Hunde stehen im ständigen jagdlichen Einsatz.

Seit 2015 bin ich Verbandsrichterin bei den Vorstehhunden und ab 2016 darf ich auch bei den Parson Russel Terriern richten.

Der jagdlich geführte Parson ist kein Sofahund!
Er hat Spaß an der Bewegung, arbeitet und jagt gerne.

Und das ist auch mein oberstes Zuchtziel:
Gesunde, wesensfeste Jagdhunde mit Spaß an der Bewegung!